Broken Apple #28: Apple entfernt Bewertungssystem für macOS 10.12 Sierra im MacAppStore

OS X ist tot, lang lebe macOS.

So oder so ähnlich stellt sich Apple das renaming seines Betriebssystems vor. Kundenbewertungen sind vor allem dann wichtig, wenn ein neues Betriebssystem auf den Markt kommt.

Doch genau dieses Bewertungssystem hat Apple aktuell deaktiviert und zwar für genau eine einzige Software: macOS Sierra.

Wie immer ist von Apple keine Stellungnahme erhältlich. Auf Nachfrage wird das Problem bestätig ohne weiteren Kommentar. Das Problem ist seit dem 22.09.2016 gemeldet und auch an Apples Techniker durchgeleitet.

Heute werden in der Übersicht gar keine Bewertungs-Sterne angezeigt, gestern wurden im deutschen Store 100 Bewertungen mit im Durchschnitt 4 1/2 Sternen angezeigt. Weder gestern noch heute waren allerdings auf der Detailseite zu macOS Sierra irgendwelche Bewertungen zu finden. Eine Möglichkeit Bewertungen abzugeben fehlte ebenfalls.

Das hier ein Missgeschick vorliegt, halte ich für unwahrscheinlich. Dazu ist Sierra für Apple aktuell zu wichtig. Also muss man von Absicht ausgehen. Und wenn ein Hersteller für seine derzeit wichtigste Software das für andere obligatorische Bewertungssystem deaktiviert, weiß man auch was die Stunde geschlagen hat.

Sehr enttäuschend von Apples Seite.

sierra-in-the-mas

sierra-no-rating-system

day-one-ratings

Broken Apple #25 keine Offline-Synchronisation mehr zwischen OS X Mavericks 10.9 und iOS

NSA: „Hey Apple, es gibt noch User, die noch nicht in der iCloud sind. Da kommen wir noch nicht an Kalender und Kontaktdaten ran.“

Apple: „Kein Problem. Wir zwingen die User einfach, iCloud zu benutzen.“

Hat sich so oder so ähnlich die Entscheidung zum entfernen der Offline-Synchronisation unter OS X 10.9 Mavericks abgespielt? Ich weiß es nicht, aber beunruhigend ist es so oder so. Und was nun? Alle iOS-Geräte verkaufen, da die ohne Kalender und Kontakte nicht wirklich sinnvoll brauchbar sind?

Bald muss ich wohl tatsächlich wie der russische Geheimdienst wieder Schreibmaschinen für mein Büro kaufen. Apple bekommt ca. 1000 Anfragen von US Behörden pro Monat(!). „Between 9,000 and 10,000 accounts or devices were specified in those requests“ – braucht ihr noch mehr Grund, die iCloud nicht zu nutzten?

TO-DO for today:

1) Apple Care anrufen und beschweren. Laßt euch unbedingt eine Fallnummer geben, damit ihr sicher seid, dass der Fall auch aufgenommen wurde. Fragt eine Woche nach dem Gespräch erneut nach, ob es Neuigkeiten bzgl. der Fallnummer gibt und bezieht euch auf Namen des Mmitarbeiters und die Fallnummer.

2) Feedback an Apple geben.

3) Wenn ihr Entwickler seid und einen Apple Developer Account habt, bitte unbedingt einen Bug  einreichen. Duplikat auf OpenRadar nicht vergessen. OpenRadar soll Apple Bugs im internen und geheimen Radar Apple Bugtracker doppeln, damit diese dann öffentlich einsehbar sind, was anders nicht der Fall wäre.

4) Apples Konzernzentrale anrufen und nachfragen, was man sich bei dieser Entscheidung gedacht hat. Die Konzernzentrale Deutschland erreicht man unter 089 996400.