Amazon.de: Adressen werden nicht gelöscht, trotz Lösch-Knopf

Datenschutz – aktueller Stand

Der Datenschutz wird in Deutschland regelmäßig mit den Füßen getreten. Große Unternehmen machen was sie wollen – ob das der geltenden Gesetzgebung entspricht ist leider oft egal, da Verstöße lediglich marginale Konsequenzen haben, wenn überhaupt. Es geht ja um Arbeitsplätze – das Totschlag-Argument #1 in Deutschland. Dafür werden Jugendliche verklagt, die sich Musik aus dem Netz saugen. Politik findet in Deutschland immer so statt, wie es die Lobbyisten mit dem größten Koffer in der Hand gerade vorstellen. Und Lobbyisten gibt es für den Datenschutz nicht viele. Der zahnlose Hauskater Peter Schaar (2003 auf Vorschlag der Grünen ernannt) paßt da wunderbar ins Bild. Er war so zahm, dass 2008 seine Amtszeit direkt mal verlängert wurde. Die Musik-Mafia hat im Vergleich zu den Datenschützern ganz andere finanzielle Spielräume – da wird schon mal die gesamte EU-Verwaltung korrumpiert, um unter Ausschluss der Öffentlichkeit Verträge wie das unsägliche ACTA auszuhandeln. Demokratie, wie sie nie gedacht war.

Amazon.de und seine Adressdatenbank

Amazon versendet Dinge. Diese werden an Adressen geliefert. Menschen ziehen um. Alte Adressen möchte man ggf. löschen. Und genau dafür hat Amazon die Einstellung Mein Konto > Einstellungen > Grundeinstellungen > Verwalten sie ihr Adressbuch. Super dort kann ich ja ganz einfach alte oder nicht mehr gebrauchte Adressen löschen. Falsch!

Amazon löscht keine Adressen. Sie werden lediglich deaktiviert. Da auf dem entsprechenden Knopf allerdings steht „Adresse löschen“ kann man hier imo schon von Täuschung sprechen. Man hätte den Knopf schließlich genauso gut mit „Adresse deaktivieren“ betiteln können. Hat man aber nicht. Gelöschte Adressen verschwinden zwar aus dem für den Nutzer sichtbaren Adressbuch, sind aber dennoch bei Amazon in der Profil-Datenbank gespeichert. Ein Hinweis, dass die Adresse nicht wirklich gelöscht wird gibt es nicht. Der Nutzer hat also überhaupt keine Möglichkeit, auf diese Unstimmigkeit zu stoßen. Dumm gemacht ist es nicht, eine Täuschung umso mehr.

Am besten mal bei Amazon.de anrufen und nachfragen, was das soll. Ergebnisse bitte in den Kommentaren posten.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s