Versteckte Kosten und Fallstricke bei CallMobile Clever9-Tarif

Man hört immer wieder, dass Telefonieren schon wieder billiger geworden sei. Ich frage mich, welche Zahlen hier zugrunde gelegt werden. Ich kann diese Tendenz nämlich leider nicht nachvollziehen.

Im Festnetzbereich tut sich seit Jahren nichts. Und die Billigtarife haben meist einen Haken (Krüppel-DSL, via Kabel, lange Vertragslaufzeiten o.ä.). Der Mobilfunkbereich verhält sich vegleichbar. Alle Anbieter haben sich auf die 40€-Flat-Telefon-Flat-Internet-Deckelung eingeschossen. Der Prepaid-Sektor dümpelt seit Jahren an der 9 Cent-Grenze/Minute rum. Ein paar Ausreißer sind bei 8 Cent und das aber auch schon seit Jahren. Viel Veränderung sehe ich da nicht.

Persönlich bin ich ein großer Freund der freien Anbieterwahl. Kaufe also nur unlocked Telefone die ich dort betreiben kann wo ich will. CallMobile hat einen Tarif Names „Clever9“, der übliche 9 Cent/Minute Prepaid-Tarif. Leider kann man kein Guthaben an der Tankstelle dafür kaufen. Das wird von CallMobile geblockt (es ist nur im CleverToGo-Tarif Möglich, den ich aber auf der Homepage gar nicht finden kann).

Zu den versteckten Gebühren: CallMobile bietet „Manuelle“ und „Automatische“ Aufladung an. Automatisch bedeutet, dass eine Überweisung veranlaßt wird, sobald das Guthaben einen bestimmten Betrag unterschreitet. Manuell bedeutet, dass die Überweisung durch den Kunden veranlaßt wird.

Nun berechnet CallMobile seit kurzem eine Gebühr von 0,2€ für jede manuelle Aufladung. Wie diese Gebühr begründet wird, ist selbst den Support-Mitarbeitern unklar. Es handelt sich wohl um ein Hirngespinst des CallMobile Vorstandes um Kunden zu gängeln, die die automatische Aufladung ablehnen.

Hier der Support Chat, der mir zugesendet wurde:

Kunde: was ist „Aufladen per manueller Lastschrift (-0,20 €)“

Kunde: was ist eine manuelle lastschrift? und wieso verursacht diese kosten und seit wann entstehen diese kosten?

C. Schmidt: Wenn Sie online auf aufladen klicken handelt es sich um eine Manuelle Lastschrift.

Kunde: und was ist mit meinen weiteren fragen? soll ich diese für sie wiederholen?

C. Schmidt: ja

Kunde: ok, gern

Kunde: wieso verursacht diese kosten und seit wann entstehen diese kosten?

C. Schmidt: das ist so von uns beschlossen worden.

Kunde: seit wann?

C. Schmidt: Die Preise sind so festgelegt.

Kunde: sie weichen mir aus.

Kunde: seit wann ist diese gebühr gültig?

C. Schmidt: Die Gebühr besteht seit dem es den Traif gibt.

Kunde: und wie begründen sie die gebühr? es entsteht ihnen ja kein mehraufwand.

C. Schmidt: Das ist einfach so beschlossen worden.

Kunde: also ohne begründung?

C. Schmidt: ja

Wow. Guter Laden, die scheinen echt an gutem Kundenservice interessiert zu sein (not).

CallMobile Nachteile

  • kein Tethering (sie bauen einfach technische Blockaden ein)
  • versteckte Kosten bei Nichtnutzung
  • versteckte Kosten bei manueller Aufladung
  • unübersichtliche Webseite
  • kein Guthabenkauf an Tankstellen o.ä.

Gibt es gute Alternativen mit folgenden Merkmalen?

  • Aufladung an der Tankstelle
  • Nicht teurer als 9 Cent/Minute
  • Günstiges Internet-Paket zubuchbar (100-150MB/Monat)

Können wir jetzt bitte die CDU/FDP abwählen, damit solchen versteckten Kosten die Rechtsgrundlage entzogen wird?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s