Unsere Polizei und eine eindeutige Kennzeichnungspflicht. Sie versuchen alles, um eine Einführung abzuwenden (Video)

Ist das krass (ein andere Wort fällt mir dazu nicht ein). Bodo Pfalzgraf von der Deutsche Polizeigewerkschaft im DBB (DPolG) zeigt handfeste „Beweise“, wie gefährlich ein Kennzeichnungsschild für Polizisten sein kann:

Beweis 1: Er haut mit dem Namensschild auf ein Papier ein -> das Papier zerreist. Das ist für Bodo Pfalzgraf der Beweis, dass „wenn jemand dieses Namensschild abreißt und mit einer gewissen Schnelligkeit gegen ein Körperteil eines Polizeibeamten führt, da passiert nämlich folgendes, dass es zu ganz erheblichen Verletzungen kommen kann.“

Beweis 2: Er drückt das Namensschild in ein Eisbein und erzeugt damit einen Schnitt. „Wenn das die Halsschlagader trifft, bis der Notarzt da ist, denke ich, ist der Kollege ausgeblutet.“

Ich gehe an dieser Stelle mal nicht darauf ein, zu was für Verletzungen es mit den, seit dem Jahr 2011, in Hessen verwendeten Teleskop-Schlagstöcken (Totschläger) aus Metall kommen kann. Amnesty International meint

„Man kann sich das so vorstellen wie einen Vorschlaghammer, der mit erheblicher Wucht gegen den Kopf schlägt.“ So ein Schlag könne tödliche Wirkung haben.

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_40792155

Was für Menschen so die Interessen der Polizei vertreten. Und was für interessen unsere Polizei so hat. tz tz tz. Unfassbar!

Und hier noch ein paar schöne Kommentare auf YouTube:

Das mit dem Papier ist klasse, sowas kann ich auch mit einem Stück Toast. Wir haben da echt empirisch arbeitende Geistesakrobaten am Start.

Natürlich. Ich benutze das Namensschild ja auch als Messer zum Eisbeinschneiden und lehne mich mit vollem Gewicht darauf. Da ist jeder Kugelschreiber gefährlicher. Von der am Gürtel hängenden Dienstwaffe (auch als Schlagwerkzeug zu nutzen) ganz zu schweigen.

so scharf kann man das namensschild gar nicht machen sodass es durch die robocoprüstungen druchkommt

sensationell! ich hab hier im büro kein ton und das video hält trotzdem gerade 5 leute erfolgreich von der arbeit ab

Und noch ein Tipp von mir: Ton aus und mal auf die Gesichter der anderen drei Lobbyisten schauen. Tief ehrliche Menschen die alle an das zu glauben scheinen, was ihr Chef da gerade erzählt. Muahhaha.

Ein Gedanke zu “Unsere Polizei und eine eindeutige Kennzeichnungspflicht. Sie versuchen alles, um eine Einführung abzuwenden (Video)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s