Base (ePlus) Mailbox abschalten: Kundenunfreundlicher geht’s nicht

Viele Anbieter haben per Default die Mailbox aktiviert. Das mag für manche Menschen wichtig sein. In den meisten Fällen ist es aber reine Geldverschwendung und ein Zeitfresser. Ich als Anrufer möchte jemanden erreichen. Die Person ist aber gerade beschäftigt oder hört unter Umständen das Mobiltelefon nicht. Dann geht die Mailbox ran und ich darf schon mal für die Verbindung zahlen.

Wenn es ganz schlecht läuft, kann ich noch nicht mal eine Nachricht hinterlassen sondern lediglich eine Rückruf-Erinnerung für den Angerufenen aktivieren. Das ist wohl die sinn-freieste Erfindung seit Wrestling-Sammelkarten. Habe ich nun das Bedürfnis, erneut einen Versuch zu unternehmen, die Zielperson zu kontaktieren, kommt es schon mal vor, dass man 5x Bezahlen muss ohne irgendeinen Mehrwert zu erhalten.

Ich bin der Auffassung, ein einfaches Freizeichen (welches übrigens kostenlos ist) würde es auch tun. Möchte ich dann unbedingt etwas loswerden, kann ich dem Angerufenen eine Mail schreiben. Diese kommt in Zeiten von Smartphones oft schneller an, als eine Mailbox-Nachricht, die evtl. nicht mal abgehört wird.

Soweit die Theorie. Nun kommt ePlus ins Spiel. Ein Bekannter ist bei Base und hatte dort einen Vertrag sowie KEINE Mailbox aktiv. Bei irgendeiner Vertragsverlängerung muss ein Base-Mitarbeiter auf den „Mailbox-Aktivieren“ Button gestolpert sein. Zumindest war diese ohne aktives Zutun des Nutzers plötzlich aktiviert. Allein das dürfte juristisch ziemlich fraglich sein, aber es wird noch viel besser.

Nach dem ich ein paar Mal die Mailbox dran hatte und dem Bekannten meine Philosophie zu Mailboxen erläutert hatte, wollte dieser die Mailbox ausschalten. Das wollte er im Grunde auch vorher schon, hat diese unschöne Aufgabe allerdings prokrastinierender Weise lange vor sich her geschoben.

Also ab aufs Kundenportal – dort gibt es auch eine entsprechende Seite wo zu lesen ist:

Wenn sie den Dienst Comfort Mailbox „aktivieren“ oder „deaktivieren“ wollen, klicken Sie einfach auf „Ändern“. Hinweis: „aktiviert“ bedeutet, dass Sie die Comfort Mailbox nutzen können, „deaktiviert“ bedeutet, dass dies nicht möglich ist.

Super: Klare Ansage – einleuchtender Hinweis. Nur leider fehlt der „Ändern“-Button. Hm, kann doch nicht sein. Doch, ist aber so! Das Wort „Ändern“ taucht auf der gesamten Webseite genau einmal auf und zwar im Hinweis-Text. Und nun? Pech gehabt.

Für mich grenzt letzteres schon an Illegalität. Funktionen anbieten und dann dem Kunden schlichtweg die Möglichkeit einer Deaktivierung verweigern ist ein mehr als fragliches Konzept.

Doch auch hier schafft es Base noch einen drauf zu setzten. Dann bleibt also nur noch der Weg in diese an sich überflüssigen unsäglichen Handy-Shops. Im Base-Shop angekommen wird der Mitarbeiter befragt, warum auf der Base-Webseite kein Änderungs-Button bzgl. der Mailbox-Einstellungen zu finden sein. Diese Tatsache scheint ihm bekannt zu sein, denn er redet sich heraus mit der Aussage, das dies ein temporäres Problem sei. dann wird er gebeten, die Mailbox nun händisch zu deaktivieren. Das macht er auch. Welchen Numerncode er verwendet bleibt leider geheim, sonst könnte ja jeder einfach so seine Mailbox deaktivieren. Beim Test zu Hause zeigt sich: die Mailbox ist weiter aktiv.

Der zweite Besuch im Base-Shop bringt nach 48 Stunden endlich das gewünschte Ergebnis. Die Mailbox ist abgeschaltet. Der Anrufer muss nicht mehr zahlen, wenn der Angerufene nicht abhebt.

Und weils so schön ist, hier noch ein Screenshot vom fehlenden „Ändern“-Button:

8 Gedanken zu “Base (ePlus) Mailbox abschalten: Kundenunfreundlicher geht’s nicht

  1. Gerade über google gefunden weil ich das gleiche gerade festgestellt habe. Habs mit 3 Browsern probiert: Keine Chance. Der Button fehlt. Da wir fast August haben war´s wohl auch kein temporäres Problem sondern das ist gezielte Abzocke. Es ist kein Zufall dass in keiner Broschüre auf diese Funktion überhaupt verwiesen wird und sie dann so gut versteckt ist im Online Menu. Die Mailbox bringt denen richtig Kohle ein und ich glaube das ist quasi gerade die Testphase um zu sehen ob´s überhaupt irgendwen sauer macht…. Is echt egal welcher Telekommunikationsanbieter. Hab alle durch. Sind alles Verbrecher.

  2. die mailbox lässt sich online deaktivieren, habe ich auch gemacht.
    das problem war allerdings, dass dann eine ansage kam, mit dem hinweis, dass die mailbox deaktiviert ist, der punkt ist : diese ansage ist nicht kostenfrei, ist wie eine verbindung ins netz e+
    habe die hotline angerufen , die meinten geht nicht anders
    habe online mit einem gechattet von base , der meinte es wäre kostenfrei (was aber nicht stimmt)
    schlußendlich habe ich eine mail an base geschrieben, bekam einen freundlichen rückruf mit dem Geheimtipp

    man wähle am telefon:
    ##002# anwählen (grüner hörertaste)
    und
    ##004# anwählen (grüne hörertaste)

    es kommt jedesmal eine mitteilung umleitung deaktiviert.
    so , nun kommt auch keine ansage mehr, die geld kostet, sondern es tutet nur noch , wie wenn besetzt ist.
    mfg HH

  3. Am Sachverhalt hat sich bis heute überings nichts geändert..!
    Auf meinem iPhone funktioniert leider auch der Trick von Helga nicht – mir platzt echt der Kragen. Wären die anderen Anbieter nicht auch alle Verbrecher würd ich sofort kündigen… FUCK OF BASE!!!

  4. Nach einer Aktivierung meiner mailbox bei base, ist und war die zwar kostenlos für mich, aber ich bin gleich zum schluss gekommen, das ich die unkosten, die jetzt für meine anrufer entstanden, ihnen nicht weiter zumuten wollte! Also deaktivierte ich sie wieder… Jetzt habe ich in Folge den Kundendienst von Base angerufen und wollte mich erkundigen, ob es eine Möglichkeit gäbe, das ich NUR, über unerreichbare Anrufe per SMS benachrichtigt werde. Da sagte man mir, ja natürlich und sie würden dies gleich aktivieren, worauf ich darauf bestand, das ich aber keine aktive Mailbox haben wolle und vor allem keine entstehenden Kosten für meine Anrufer! War alles scheinbar kein Problem, sagte man mir zumindest… seit diesem Tag, über mindestens 2 Wochen und immer noch, ist nun eine Erinnerungs-SMS aktiviert, die mich über Anrufe erinnern will, die ich weg gedrückt habe, obschon keine Verbindung entstand dadurch und ich diese Erinnerungs-SMS nun seit mehr als 2 Wochen mit mehrmaligem Anruf beim Kundendienst reklamierte, das ich keine SMS möchte, schon gar nicht diese, die meinen Anrufer dennoch kostet. hat man mir nahezu schon alles mögliche und unmögliche erzählt, wobei anfangs wiederholt immer wieder: „ja wir haben es jetzt deaktiviert…“! Sie ist nach über 2 Wochen immer noch da und bei jedem Selbstversuch von meinem 2. Anschluss bei Vodafone, rechnet es mir 39 cent runter, wenn ich meinen Baseanschluss anrufe, weil der Anrufende, also ich mit Vodafone, dann einen Spruch zu hören bekommt (sinngemäss zitiert): „Dieser Teilnehmer ist im Moment nicht erreichbar, wird aber per SMS von ihrem Anruf benachrichtigt…“.

    Seit über 2 Wochen, mit Zeitaufwand in die Ewigkeiten und Unkosten in den Selbstversuchen und wahrscheinlich Unkosten des Kundendienstes, denn jeder Anruf wird mit 99 cent verrechnet, sage ich immer das gleiche, ich will das nicht!!!
    Öfters sagte mir man schon, das ist einfach so und ich müsse mich damit abfinden, aber bevor ich jemals ein erstes Mal diese verteufelte Mailbox aktivierte, gab es keine SMS und Unkosten für meine Anrufer, ausser es entstand freiwillig eine Verbindung!
    Heute hat mir einer der Kundenbetreuer das hirnloseste erzählt: „wenn ein Anrufer weggedrückt werde, dann entstehen automatisch Kosten für den Anrufenden und das bei jedem Anbieter!
    Ist das nicht Qualität und Ausbildung des Fachs?

    Mir fällt nichts mehr dazu ein, denn Heute habe ich direkt 10 Minuten nach diesem Spruch wieder angerufen und hatte eine weitere Mitarbeiterin von Base dran, die alles neu und richtig machen wollte, alles gleich dementierte, was der vorherige über entstehende Kosten beim Wegdrücken sagte, im Sinne das ja keine Verbindung zustande kam, hat mich nochmals 10 Min in die Warteschleife gelegt, da sie beim technischen Dienst nachfragen müsse und versicherte mir, das Problem sei erkannt und jetzt definitiv abgeschalten, ich würde keine Erinnerungs-SMS mehr bekommen und meine Mailbox sei ja sowieso bereits deaktiviert gewesen…
    Mir fällt nichts mehr dazu ein, ausser das ich ein paar Minuten bevor ich diesen Text verfasste, nochmals einen Selbstversuch unternahm und welch Wunder, mein Vodafone Guthaben war um 39 cent ärmer und mein Baseanschluss bekam eine SMS die ich nicht brauchte!

  5. Das liest sich alles wie ein Abenteuer. Ich habe gerade meinen Vertrag verlängert. Bisher hatte ich definitiv keine Mailbox. Diese hatte ich vor Jahren explizit deaktivieren lassen. Jetzt, unmittelbar nach der Vertragsverlängerung verbunden mit einem Tarifwechsel, war die Mailbox plötzlich wieder aktiv. Glücklicherweise habe ich den vorigen Kommentar gelesen und nach dem Deaktivieren online bei der Hotline angerufen. Und tatsächlich war der Ansagetext mit der SMS aktiv. Offensichtlich schien es aber für den Berater kein Problem zu sein, dies ebenfalls zu deaktivieren, so dass der Anrufer den alte bekannten Text „vorübergehend nicht erreichbar“ zu hören bekommt. Ich bin gespannt, ob es funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s