Broken Apple #16 – iFitness App spurlos aus iTunes Store verschwunden (UPDATE 4)

Apple – der Verein wird mir immer unsympatischer. Dass nicht alle Apps zugelassen werden können leuchtet mir ja ein. Es gibt Inhalte, die sind schlichtweg gesetzlich verboten und das ist auch in Ordnung. Trotzdem gefällt es mir nicht, wie Apple mit diesem Problem umgeht. Nach einer offizielle Seite, auf der alle abgelehnten Apps entsprechender Begründung gelistet sind, kann man lange suchen. Die gibt es leider nicht.

Das finde ich nicht nur sehr Kunden- und Entwickler-Unfreundlich, sondern es führt auch zu so absurden Situationen wie der folgenden:

Die App iFitness kann man fast schon zu den App Klassikern des iTunes Stores zählen. Über sehr lange Zeit war die App in der Kategorie „Healthcare & Fitness“ die #1 – und das in den unterschiedlichsten Ländern.

Es handelt sich um eine App mit der man Fitness-Pläne erstellen und darüber buchführen kann. Regelmäßig kamen Updates und die App wurde immer besser. Anfang Dezember 2010 verschwand dann plötzlich die App aus den iTunes Stores weltweit. Warum ist bis heute nicht geklärt. Von Apple gibt es ja, wie schon erwähnt keine öffentliche Liste aller abgelehnten Apps. Die Entwicklerseite steht zwar noch im Netz ( http://medicalprod.com/ifitness.html ) aber jede Anfrage an die angegebene Kontaktadresse ifitness.support@gmail.com bleibt unbeantwortet. Dies berichten unabhängig voneinander mehrere Kunden. Erstaunlich ist auch, dass die App im Android App Store, sowie im Blackberry App Store immer noch zu finden ist (https://market.android.com/details?id=com.medicalproductions.ifitness) .Der Entwickler hat sich bisher überhaupt nicht geäußert, warum seine App weltweit plötzlich von der Bildfläche verschwunden ist.

Wenn man sich überlegt, dass es weltweit sehr viele Kunden gibt, die Geld für diese Anwendung bezahlt haben, dann finde ich das Vorgehen von Apple in dieser Angelegenheit mehr als bedenklich. Klar, man kann die App weiter benutzen, aber was ist wenn man die App doch mal neu laden möchte? Das geht dann schlichtweg nicht.

Ein Blog der dies ebenfalls aufgegriffen hat ist der von Michael Williams. Sein Artikel dazu ist unter folgender URL zu finden (englisch): http://itsmichaelw.com/review/why-was-ifitness-removed-from-the-app-store/

Auch im iphonedevsdk-forum wird heftig diskutiert, wie das Verschwinden zu erklären ist: http://www.iphonedevsdk.com/forum/business-legal-app-store/60960-ifitness-appears-skyrocket-ratings-apple-keeps-silent-3.html#post279448

Weiß jemand mehr zu diesem Fall?

iFitness ist Kommentarlos verschwunden:

MajicRank stats der iTunes Stores in USA, Deutschland und Japan. Anfang Dezember verschwindet die App offensichtlich aus den Stores: (Babdua-Artikel zu MajicRank und dem dubiosen App-Store Ranking: https://babdua.wordpress.com/2010/05/31/itunes-store-a…ing-top-secret/)

UPDATE 1: Offiziell bestätigt mir das zwar niemand, aber es scheint als wäre iFitness unter anderem App-Namen, Firmen-Namen sowie Entwickler-Identität zurückgekehrt in den App-Store. Das Programm heißt nun FullFitness (iTunes Link), wird entwickelt von der Firma healthXperts. Auffällig ist der identischer Aufbau der App. Vom Menu bis hin zur Backup-Funktionalität. Es wird auch gleich das erste Update angekündigt:

Our next update will have body measurments tracker, calorie counter, bmi tracker and more.

Interessant ist, dass all diese Funktionen schon in iFitness enthalten waren oder auch dort für das nächste Update geplant waren. Sogar die Texte sind identisch und ich habe festgestellt, dass ich sogar meine Historie von iFitness importieren kann, wenn ich mich mit den identischen Account-Details anmelde. Was ganz praktisch ist – trotzdem sollte diese App für iFitness-Käufer eigentlich kostenlos sein.

Ist zwar schön, dass die App zurück ist – die Konkurrenz war miserabel und nahezu unbenutzbar. Aber Steve und die Entwickler verdienen nun doppelt, der Idiot ist wie immer der Kunde der für die gleiche App zwei Mal zahlen darf.

Aber genauso funktioniert ja heutzutage „Wachstum“.

UPDATE 2: Wer es noch immer nicht geglaubt hat, dass es das identische Programm ist, sollte von folgender Beobachtung überzeugt werden. Loggt man sich in der Backup-Funktion mit dem alten Account von iFitness ein, so kann man unter FullFitness eine Wiederherstellung aus den alten Daten machen und gelangt somit zu den alten Übe-Routinen und der History.

UPDATE 3: Wie ein Leser berichtet ist am 17.05.2011 auch FullFitness weltweit aus allen iTunes App Stores verschwunden. Mal wieder, wie man es von Apple kennt, ohne irgendeine Stellungnahme oder Begründung. Schade, nun gibt es aktuell keine allround Fitness-Tracking-App, die ich empfehlen könnte. Apples System der Intransparenz at it’s best.

UPDATE 4, 21.06.2012: Seit heute ist die App erneut unter anderem Namen nahezu unverändert im AppStore verfügbar. iFitness Pro ist diesmal der Name.

iPhone Link
iPad Link

20120621-105138.jpg

2 Gedanken zu “Broken Apple #16 – iFitness App spurlos aus iTunes Store verschwunden (UPDATE 4)

    1. Hi Peter, ist wieder verfügbar. Diesmal unter dem Namen „iFitness Pro“. Mal schauen wie lange. Den Entwickler freut’s – und Apple auch. Idiot ist wie immer der Kunde.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s