Lieferant von Steuer-CD begeht „selbstmord“ in U-Haft

Interessante Meldung bei FTD: http://www.ftd.de/politik/deutschland/:selbstmord-in-zelle-lieferant-von-steuer-cd-tot-aufgefunden/50177413.html

Der mutmaßliche Lieferant einer CD mit Daten zu deutschen Steuersündern ist tot in seiner U-Haft Zelle aufgefunden worden.

„1,34 Mrd. Euro unversteuertes Vermögen sollen die auf der Daten-CD gespeicherten 1106 Kunden in der Schweiz deponiert haben.“ (FTD)

Zu diesem Fall gibt es natürlich eine Menge pikante Details. Angefangen bei den deutschen Behörden, die es nicht schaffen einen Informanten gescheit zu decken:

„So wurde unter anderem der Informant in einem Dossier der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft detailliert beschrieben.“ (FTD)

bis hin zur Frage, warum sich der Mann so plötzlich das Leben genommen haben soll. Er hat immerhin 2,5 Mio. Euro für die Preisgabe der Daten kassiert. Damit hätte er sich definitiv einen guten Anwalt leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s