Broken Apple #3 – +1 für Jailbreak: Apple schmeißt alle Wifi-Such-Apps aus dem Store

Viele iPhone User kennen Apps wie WifiTrak, WiFiFoFum, WiFi-Where, yFy Network Finder, WiFi Get, eWifi oder WiFi Analyzer. Diese Apps dienen dem Finden von offenen Netzen, wenn man unterwegs ist.  Das ist sehr praktisch. Leider sind seit dem 04.03.2010 all diese Apps nicht mehr im App-Store von Apple zu finden.

Was ist passiert?

Apple will den App Store aufräumen. Erst wurde alle Sex-Apps gelöscht (über 5000 Apps). Nun wurde beschlossen, Apps, welche nur minimale Funktionalität bieten (wie z.B. Frosch-Quak-Apps o. ä.) nicht mehr zuzulassen.

Bei den Wifi-Such-Apps ist das Argument jedoch ein anderes: Hier wird von der Apps eine undokumentiert API (Programmierschnittstelle) benutzt. Zwar existieren diese Schnittstellen, Apple weist jedoch darauf hin, diese nicht zu benutzen. Andere APIs sind dokumentiert und explizit zur Benutzung freigegeben. So weit die Juristen.

Was aber nun Apple dazu veranlasst, gegen diese Apps so massiv einzuschreiten ist natürlich unklar. Ich biete mal ein paar Interpretationen an:

  • die Gutmütige: Apple wird diese undokumentierten APIs im Zuge des Erscheinens des iPads verändern und will daher verhindern, dass User Apps benutzen, die nicht mehr oder nur fehlerhaft funktionieren.
  • die Geldgeile: Apple hat für seine Geräte exklusive Vertragspartner. Diese bieten Datentarife an, welche nicht selten ziemlich hohe monatliche Kosten verursachen. Das ist natürlich Meinungssache, aber wenn man ein paar Tarife vergleicht, wird man schnell zu diesem Schluss gelangen. Und wenn es dem Kunden unterwegs nicht mehr möglich ist, offene Netze zu nutzen ist so künstlich ein weiteres Argument für teure Datentarife geschaffen.

Auch das iPad kommt mit Datentarifen, die sich gewaschen haben: 14,99$ für 250MB und 29,99$ für eine Flatrate. Hier in Deutschland bekommt man bei Simyo oder Blau.de usw 1GB für 10€ (ok, mieses ePplus-Netz, aber immerhin).

Tethering vom iPhone zum iPad wird es übrigens nicht geben. Das ist doch das gleiche Thema, oder? Technisch kein Problem, aber es wird immer wichtiger, den Leuten monatlich das Geld aus der Tasche zu ziehen. Am besten per Kontoeinzug. Also: KEIN Tethering zum iPad. Ok.

Nun kann man als Verbraucher verschiedene Schlüsse ziehen. Aber so langsam macht es keinen Spaß mehr, Apple-Kunde zu sein. Die Restriktionen nehmen allmählich Überhand.

Nicht zu vergessen: Apple hat HTC wegen Verletzung von diverser Patente verklagt. Dahinter verbirgt sich der Versuch einer Blockade oder zumindest Schwächung von Google-Android. Ich bin gespannt, wann Google in diesem Prozess als Partei auf den Plan tritt (das wird früher oder später mit Sicherheit geschehen). Aber das ist ein anderes Thema.

Apple juristische Abteilung hat sich seit einiger Zeit für eine etwas härtere Gangart entschieden. Aber Apple war nicht immer so und Steve Jobs war auch nicht immer so. Diese Entwicklung betrachte ich mit großem Bedauern.

Als Lösung bleibt wie immer der Jailbreak.

AppleInsider-Artikel zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s